Urlaub/Reisen

Liverpool

Liverpool? Liverpool!

Ich bin bis vor diesem Kurztrip nie in England oder dem sonstigen Großbritannien gewesen. Ein mehrwöchiger Auslandsaufenthalt verschlug eine gute Freundin von mir nach Liverpool, weswegen ich die Gelegenheit nutzte, die Stadt selbst auch ein wenig kennenzulernen.

Leider war das Wetter die meiste Zeit sehr britisch: kalt, nass, windig. Nur kurz schaute die Sonne am Ende unserer Stadtführung zwischen den Wolken heraus. Wahrscheinlich hätte man in dieser Stadt noch viele andere Sachen unternehmen können, aber die Zeit war begrenzt und von daher beschränkte es sich auf eine Stadtführung, ein wenig Bummeln am Nachmittag, einen Ausflug in das Nachtleben Liverpools (die spinnen, die Briten! bei frostigen Temperaturen und Regen waren die Frauen alle in den allerknappesten Kleidern und Röcken ohne Strumpfhosen oder gar Jacken unterwegs, mich hat es nur beim Zusehen gefroren), und ein Besuch der Tate Gallery am berühmten Albert Dock, bevor der Zug nach Manchester und der Flieger zurück nach Deutschland gingen. Für einen „Schnupperkurs Großbritannien“ war es aber schön, und natürlich ging es eh primär darum, eine Freundin zu besuchen.

Ein paar wenige vorzeigbare Fotos sind aber dennoch entstanden.

Photographie, Urlaub/Reisen

Chiang Mai

Die Stadt im Norden Thailands ist definitiv eine Reise wert, mir hat sie persönlich sehr viel besser gefallen als das im Vergleich dazu große, laute, überfüllte, unüberschaubare Bangkok. Hier hat man noch das Gefühl, das „ursprünglichere“ Thailand kennenzulernen, und auch schöne Tempel kann man hier genug sehen.

Photographie, Tiere/Reiten, Urlaub/Reisen

der Norden Thailands

Nach ein paar ersten Tagen in Bangkok ging es für uns mit dem Nachtzug in den Norden des Landes, genauer nach Chiang Mai. Hier erlebten wir den Regenwald hautnah, „flogen“ selbst durch den Regenwald hindurch. Beim „Flight of the Gibbon“ rauschte man wie die einheimischen Affen gut gesichert an einem Seil in für mich schwindelerregender Höhe von Plattform zu Plattform – wer die Gelegenheit dazu hat, sollte es auf jeden Fall nutzen!

Mein persönliches Highlight war allerdings die Begegnung mit den asiatischen Elefanten. Die ruhigen, aber äußerst schlauen Dickhäuter konnte wir im Elephant Jungle Sanctuary hautnah kennenlernen und einen lehrreichen Tag dort verbringen – ein unvergessliches Erlebnis!

Photographie, Urlaub/Reisen

Bangkok, Thailand

Im Frühling 2017 reiste ich für knappe 3 Wochen mit einer Freundin nach Thailand. Hier ergaben sich natürlich massenhaft Motive. Alleine die Farben und die Muster rund um den Königspalast und den Wat Pho, wo diese Motive entstanden sind, haben mich den Auslöser gefühlt tausend Mal drücken lassen. Aber ich lasse lieber die Bilder für sich sprechen.

Photographie, Urlaub/Reisen

Gardasee

Im Sommer 2017 war ich für 10 Tage am Gardasee. Wer auf schönes mediterranes Flair hofft, ist hier richtig. Morgens am See entlang joggen, abends bei warmem Sommerwetter in den Gassen flanieren, dazu ein Gelato genießen… so stellt man sich entspannten Sommerurlaub vor. Ich hoffe, ich konnte ein wenig von dem Flair einfangen.

Landschaft/Natur, Photographie

herbstliche Macros

Im vergangenen Herbst hatte ich endlich die Zeit, mein bis dato unbenutztes Tamron-Tele-Macro-Objektiv (was dieses Objektiv alles kann! 😉 ) auszuprobieren.

Nach anfänglicher Gewöhnungphase sind schließlich diese Bilder entstanden. Es war anfangs etwas ungewohnt, da ich bisher noch nie in diesem Brennweitenbereich (70-300mm) fotografiert hatte. Außerdem ist es faszinierend, wie nahe man tatsächlich im Macro-Modus an das Motiv herangehen kann – ich habe mehr als einmal gedacht, dass ich nun doch mit dem Objektiv an das Objekt anstoßen müsste.

Ich bin ja ein großer Fan von dem Spiel mit dem Gegenlicht und von Bokeh-Fotografie, was bei diesem warmen Herbstlicht natürlich dann ein wahrer Spaß war.